Über mich

"Nur Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist” - dieses Zitat von Jean Paul könnte mein Lebensmotto sein. Dabei sind Inseln für mich von ganz besonderem Reiz. Nach meinem Studium der Geografie und Germanistik in Frankfurt am Main 1983-1988 sowie anschließender Tätigkeit in einem wissenschaftlichen Buchverlag schnürte ich 1991 mein Ränzlein, um als freier Reisejournalist, Wanderführer, Reiseleiter, Übersetzer (für den englischen Verlag Sunflower Books) und Fotograf zu arbeiten.

Die ersten Reisen führten mich auf die Azoren, das subtropische Inselparadies im Nordatlantik. Von Anfang an war ich von der grandiosen Natur begeistert, die ich auf vielen Wanderungen entdeckte. Im Laufe der Jahre habe ich mehrere Bücher über die Azoren veröffentlicht, darunter den DuMont-Wanderführer und einen Führer über die Azorenflora.

Als nächstes führte mich ein Zufall nach Sardinien. Ich lernte die landschaftliche und kulturelle Vielfalt Sardiniens kennen, leitete dort über 10 Jahre viele Wanderstudienreisen und veröffentliche mehrere Bücher über die Insel. Sardinien lässt mich nicht mehr los, immer wieder begeistert mich die Insel aufs Neue. Aus meiner Feder sind bei DuMont ein Wanderführer, das Reisetaschenbuch und der direkt-Reiseführer erschienen. Viel Vergnügen hat mir die kommentierte Neuedition eines Klassikers der Reiseliteratur bereitet: Heinrich von Maltzans unterhaltsamer Reisebericht von 1868 über Sardinien. Die amüsant beschriebenen persönlichen Erlebnisse machen das Buch bis heute äußerst lesenswert.

In den folgenden Jahren führten mich weitere Reisen zu neuen Inseln: ich erwanderte die Kanaren, dann Irland. Auch hierüber schrieb ich Wanderführer. Und wieder ein Zufall ließ mich dann auf eine lange Reise bis fast ans Ende der Welt aufbrechen: ich besuchte Tasmanien, die große, südlich von Australien gelegene Insel "under down under". Voller Begeisterung schrieb ich den ersten deutschsprachigen Reiseführer über Tassie, wie die Einwohner ihre Insel liebevoll nennen.

Auch in der Heimat gehe ich gern wandern. Seit Studienzeiten kenne ich den Odenwald, sehr viel später habe ich dann den Pfälzerwald mit Südlicher Weinstraße auf Wanderungen entdeckt.

In den letzten Jahren ist die Grüne Insel zu meiner Wahlheimat geworden. Ich schätze den trockenen Humor der Iren, ihre Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit. Aber auch die reiche Kultur Irlands, die grandiosen Küstenlandschaften am Atlantik und die herrlichen Gärten faszinieren mich immer wieder. Diese Begeisterung möchte ich gerne mit anderen Reisenden teilen und leitete daher jedes Jahr mehrere Wanderstudienreisen im Südwesten Irlands.